Baumischabfall Berlin

Ursprünglich fällt Baumischabfall (gemischte Bau und Abbruchabfälle) bei Baumaßnahmen wie Neu-, Um- und Ausbau an.

(Styropor und Styrodur dürfen auf keinen Fall im Baumischabfall enthalten sein !)

Im Gegensatz zum Bauschutt sind Baumischabfälle ein Gemisch aus sowohl mineralischen als auch nichtmineralischen Stoffen.

Zusätzlich zu der gesamten Palette des Bauschutts/Verpackungsmaterial u.ä., können Sie z.B. über unsere Baumischabfallcontainer auch folgende Materialien entsorgen:

Aber denken Sie daran:

Unsere Container sind nicht für die Aufnahme von flüssigen Stoffen geeignet!

Schadstoffverunreinigte oder belastete Abfälle wie z.B. asbesthaltige Eternitplatten oder Farb- und Lackeimer sind kein Baumischabfall.

Ebenso ist Dach- und Teerpappe immer gesondert zu entsorgen und darf nicht in einen Mischabfallcontainer gefüllt werden. Diese Abfälle müssen separat entsorgt werden.

Baumischabfall ist ein Branchen – Spezifischer Begriff, der einen Abfall beschreibt der typischerweise bei Baumaßnahmen anfällt. Nun ist Baumaßnahme nicht gleich Baumaßnahme. Hier ist ganz besonders abzugrenzen zum sog. Mischabfall und Sperrmüll oder Gewerbeabfall. Die Baumaßnahme bei der Baumischabfall eben anfällt ist eine „echte“ Baumaßnahme oder Renovierung. Das sind typischerweise Neubauten von Gebäuden jeglicher Art oder deren bautechnische Veränderung bzw. Umgestaltung. Zu den vorgenannten „Nicht – Baumischabfall-Abfallarten“ finden sie auf unseren Ianderen Internetseiten weitere Informationen. DINO Container ist aber gerade ein Spezialist für die bautypischen Abfälle. Immer wenn es also schwere Abfälle aus vorgenannten Maßnahmen geht kommen unsere kleinen mittleren und sogar großen Container zum Einsatz.

Für die ordnungsgemäße Befüllung gilt im Negativen leider immer, dass der Abfall, der das höchste Schadstoffpotential hat (mit anderen Worten: der also am gefährlichsten ist), maßgeblich für die Eingruppierung des Containers ist. Finden wir also beim Abfall Umschlag zum Beispiel Sonderabfälle wie Dach- und Teerpappe oder Asbest im Container, dann muss der ganze Container als Asbest oder Teerpappe entsorgt werden. Das wird immer deutlich teurer als der Baumischabfall Container.

Also: ACHTUNG bei der Befüllung

Gerade wenn sie den Container nicht selbst befüllen, weisen Sie die Arbeter auf diese Gefahren besonders hin.

zurück zu Dino Abfälle

Kontakt

DINO Containerdienst Berlin GmbH

Tel. 030/430 9403 | Fax: 030/46 16 166
Miraustr. 35 | 13509 Berlin

Mo-Fr 7:00-17:00h | Sa 9:00-13:00h
info[@]dino-container[.]de