Dachpappe und Teerpappe – Baustoff entsorgen

Teerpappe, Bitumenpappe und Dachpappe sind verschiedene Termini für einen Abfall, der sich auf Dächern in Kleingärten und auf vielen Flachdächern von Gewerbe- und Industriebauten findet. Durch seine Verarbeitungseigenschaften eignet er sich besonders für die Abdichtung von Dächern.

Dachpappe bzw. Teerpappe ist anders als Bitumenpappe ein sogenannter „gefährlicher Abfall“.

Seitdem Teer als Zuschlagstoff vor vielen Jahren verboten wurde, gibt es zunehmend mehr Bitumenpappe im Dachbaubereich.

Obwohl „an Sich“ nicht gefährlich kann aber auch Bitumenpappe gefährlicher Abfall sein.

Das hängt vor Allem davon ab, ob bei einer Analytik des vorgefundenen Materials, Asbest gefunden wird, oder nicht.

Für die preisliche Einstufung entscheidend ist die eben erwähnte Analytik, die vor Allem drei Fragen klärt:
1. Ist die Teerpappe, Dachpappe oder Bitumenpappe asbesthaltig ?,
2. Sind die vorgefundenen Fasern lungengängig oder nicht und
3. Wie hoch sind die Einzelwerte an PAK

Egal welches Material der oben beschriebenen Dachpappen sie zurückbauen, vermeiden sie dabei unbedingt große Anhaftungen von Styropor oder anderen Dämmstoffen.

Weil sich Teer vielfach auch in den unter der Teerpappe oder Dachpappe befindlichen Holz Unterkonstruktion befindet, muss auch diese vielfach gesondert erfasst und entsorgt werden.

Sie ist ein besonders überwachungsbedürftiger Abfall und deshalb getrennt von anderen Abfällen zu lagern und zu befüllen.

Hinweis:

Halten Sie die Stücke von maximal 50cm x 50cm x 50cm möglichst frei von Anhaftungen wie Styropor.

Bereits vorverpackt, können wir Dachpappe, Teerpappe und Bitumenpappe auch auf unserem Recyclinghof in Berlin annehmen. Das sollte aber IMMER vorab telefonisch angekündigt und abgesprochen werden.

zurück zu Dino Abfälle

Kontakt

DINO Containerdienst Berlin GmbH

Tel. 030/430 9403 | Fax: 030/46 16 166
Miraustr. 35 | 13509 Berlin

Mo-Fr 7:00-17:00h | Sa 9:30-13:30h
info[@]dino-container[.]de